Startseite | Freiheit für Tiere | Impressum | Noch lieferbare Einzelnummern | AGB | Widerrufsrecht | Datenschutz   

Vegetarisch genießen

English 4 3 2 1/07 4 3 2 1/06 4 3 2 1/05 4 3 2 1/04 Shop Verlag Das Brennglas Best 2 Noch lieferbare Einzelnummern
Einleitung Rezepte Einleitung
Rezepte Schweiz genießen: Rüeblisuppe Berner Zwiebelsuppe schnitz und Drunter Röstisticks Bärlauch-Spinat-Rösti Süßsaure Mango-Rösti Röstiperlen Röstichips Plain in Pigna Luzerner Pastetli Älpler-Makkaronen Auberginen-Rösti-Röllchen Gefülltes Rösti-Körbchen Röstiburger Grießköpfchen
Zuckerhut Einleitung Jugend kocht Artikel

Bärlauch-Spinat-Rösti

Zutaten für 4 Portionen:
• 600 g gekochte Kartoffeln vom Vortag
• 30 g Bärlauchblätter (oder Bärlauch-Soße - www.LebeGesund.de)
• Salz
• Schwarzer Pfeffer
• Muskatnuss, gerieben
• 1 Zwiebel
• 300 g Blattspinat
• 3 El Pinienkerne
• Olivenöl

Zubereitung:
Pinienkerne im Backofen bei 150 °C rösten. Die Kartoffeln schälen und auf der Röstiraffel reiben. Die Hälfte der Bärlauchblätter längs halbieren, in Olivenöl wenden und zu den Kartoffeln geben (oder Bärlauch-Frischkräutersoße aus dem Glas), mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffelmasse hinzufügen und zu einem kompakten Kuchen formen. Auf beiden Seiten bei schwacher Hitze ca. 5- 7 min. anbraten, gegebenenfalls Olivenöl nach und nach an den Pfannenrand geben. Zwiebeln fein hacken, in Olivenöl andünsten, Spinatblätter und restliche Bärlauchblätter dazu geben und zusammenfallen lassen (oder aus dem Glas). Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und auf den Rösti anrichten, mit Pinienkernen garnieren.