Startseite | Freiheit für Tiere | Impressum | Noch lieferbare Einzelnummern | AGB | Widerrufsrecht | Datenschutz   

Vegetarisch genießen

English 4 3 2 1/07 4 3 2 1/06 4 3 2 1/05 4 3 2 1/04 Shop Verlag Das Brennglas Best 2 Noch lieferbare Einzelnummern
Einleitung
Rezepte: Samabals Gado Gado Nasi Kuning Gulai Tahu Gulai Daun Pakis Mie Goreng Bubuh Injin Kripik Kacang Kastanien Vermicelles Hokkaido-Creme Hokkaido-Puffer Hokkaido-Vorspeisen Hokkaido-Gnocchi
Artikel

Mie Goreng

Zutaten für 4 Portionen:
250 g feine Eiernudeln (oder asiat. Mie-Nudeln aus dem Asia Shop)
4 El. Erdnussöl
1 Zwiebel, fein gehackt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 frische große rote Chili, entkernt + geschnitten
2 Stengel Sellerie, fein geschnitten (alternativ: Saisongemüse, z.B. Broccoli etc.)
1 kleiner Keil Weißkohl, geraffelt
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 EL salzige Sojasauce und 1 EL süße Sojasauce
100 g Tofu
2 EL Koriander
1 EL Ingwer, fein gerieben
3 TL Erdnusscreme

Zubereitung:
Nudeln bissfest kochen, kalt abspülen und abtropfen lassen. (Asiat. Nudeln in großer Schüssel mit heißem Wasser übergießen. Nach Packungsanweisung ziehen lassen.) Zwiebel, Knoblauch, Chili, Koriander und Ingwer in einem Wok o.ä. in Öl anbraten, bis Zwiebel gelb wird, unter Rühren braten.
Gemüse und Tofustücke ca. 1 Min mitbraten (sollen knackig bleiben).
Dann Nudeln dazu, alles heiß werden lassen. Mit Sojasauce, Ingwer und Erdnusscreme abschmecken.
In vorgewärmten Reisschalen (oder auf Tellern) anrichten, z.B. mit Korianderblättern garnieren. Heiß servieren.

Mie Goreng oder Nasi Goreng (mit Reis statt Nudeln) wird in Bali in vielen Hotels auf Wunsch als Alternative zum „american Breakfast“ als indonesisches Frühstück gerreicht. Sehr Lecker!