Startseite | Freiheit für Tiere | Impressum | Noch lieferbare Einzelnummern | AGB | Widerrufsrecht | Datenschutz   

Vegetarisch genießen

English 4 3 2 1/07 4 3 2 1/06 4 3 2 1/05 4 3 2 1/04 Shop Verlag Das Brennglas Best 2 Noch lieferbare Einzelnummern
Einleitung Rezepte
Artikel: Gesund essen Bali Gesundes Herz Kastanien Promis für Tiere Alternativen Hokkaidos Songs für Tiere Himalaya Salz Der Lusttöter

Songs für die Tiere

Es ist äußerst selten, dass Musiker ihre Stimme für die geschundene Tierwelt erheben. Wohl wird Millionenfach über Herz und Schmerz sinniert, doch nie über das unvorstellbare Leid, das der Mensch den Tieren antut. Selbst berühmte Musiker, die bekanntermaßen Vegetarier oder Veganer sind, haben es bisher nicht gewagt, ihre Überzeugung in ihren Songs auszudrücken.
Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. Der Vegetarier Reinhard May hat schon vor Jahrzehnten sechs kritische und tiefsinnige Songs über das Leid der Tiere in sein Repertoire aufgenommen. Ein absolut kompromissloser Musiker, wenn es um das Tierleid geht, ist Harry Harper. In seinen Alben „Tiertodestransport“, „Leichenschmaus“ und „Fraßkultur“ prangert er mit seinen Song-Texten (z.T. von Stefan Bernhard Eck) das Verhalten des Menschen den Tieren gegenüber in aller denkbaren Offenheit an. (www.tiermord.de).
Und nun ist im Brennglas Verlag das erste Album der AJ-Gang "Meat is Murder" mit 13 Songs und einem Videofilm erschienen. Man kennt die AG-Gang als engagierte Musiker, die immer wieder auf veganen Straßenfesten oder Antijagddemonstrationen life zu hören sind. Ihre Songs sind spritzig, frech, direkt und stimmen nachdenklich. Die Musikrichtung von Pop bis Reggae und Rock überzeugt. Ein Muss für jeden Tierfreund.

MEAT IS MURDER: 13 Songs, die den Tieren eine Stimme geben. MEAT IS MURDER prangert an: Schlachthöfe, Jagd und Tierversuche. MEAT IS MURDER heißt: Rock, Pop, Funk, HipHop, Reggae, Cross-Over. Jede Menge gute Musik. Euro 12,- www.brennglas.com