Startseite | Freiheit für Tiere | Impressum | Noch lieferbare Einzelnummern | AGB | Widerrufsrecht | Datenschutz   

Vegetarisch genießen

English 4 3 2 1/07 4 3 2 1/06 4 3 2 1/05 4 3 2 1/04 Shop Verlag Das Brennglas Best 2 Noch lieferbare Einzelnummern
Einleitung
Rezepte: Kohl de Luxe Blaukrautstrudel Kartoffel-Wirsing Kohlrouladen Tupura-Gemüse Indische Gerichte Pakauras Chutney Far Far Masoor Dal Raita Aloo Gobi Chapati & Pappadams Kahri Basmati Nussreis Halwa Mango-Lassi Gewürztee Risotto Kartoffel Dessert
Artikel

Asiatischer Kohlrouladen-Eintopf

Mit Wangtang-Taeschchen

Zutaten für eine Portion:
• 1 Rotkohl
• 1 Weißkohl
• 2 Stangen Frühlingslauch
• 1 Brokkoli
• 1 Blumenkohl
• ¼ l Gemüsebrühe
• 1 Stange Zitronengras
• 4 Blätter Woangtang-Teig (Asia-Shop)
• Salz
• Pfeffer

Zubereitung für 4 Portionen:
Den Weißkohl in reichlich Salzwasser kochen, bis sich die ersten Blätter lösen, ebenso im extra Topf den Rotkohl. Die gelösten Blätter auf dem Arbeitsbrett vom Strunk befreien, zu Quadraten schneiden. Aus dem verbleibenden Weißkraut des Kopfes feine Streifen schneiden und diese in Gemüsebrühe mit Zitronengras weich garen.

Die Brühe aufheben und die gegarten Kohlstreifen sowohl vom Weißkohl als auch vom Rotkohl in die vorbereiteten Rechtecke füllen. Diese kann man von beiden Seiten einrollen und mit einem Stück blanchiertem Lauch binden.

Brokkoli, Blumenkohl und Karotten zusammen in die Gemüsebrühe mit Zitronengras blanchieren. Dann die Röllchen gemeinsam mit den Weißkrautstreifen dazugeben und erhitzen.
Mittig in einem tiefen Teller anrichten. Zum Schluss mit etwas fein geschnittenem Frühlingslauch garnieren.

Auf ein kleines Woantangblatt etwas eingekochtes Blaukraut mittig legen, von allen Seiten nach oben hin einfalten und ebenfalls mit etwas blanchiertem Lauch zubinden.