Startseite | Freiheit für Tiere | Impressum | Noch lieferbare Einzelnummern | AGB | Widerrufsrecht | Datenschutz   

Vegetarisch genießen

English 4 3 2 1/07 4 3 2 1/06 4 3 2 1/05 4 3 2 1/04 Shop Verlag Das Brennglas Best 2 Noch lieferbare Einzelnummern
Einleitung Rezepte
Artikel: Good Aging Aktuelles Leser berichten Veg. in Indien Altersheim für Kühe Bärlauch Bärlauch weckt Natürlich schönes Haar Esst mehr Gemüse Aus aller Welt Schnitzel, das Schwein Gut für Tiere Zum Nachdenken Leserbriefe

Natürlich schönes Haar

Jenny Schmitt

Friseurmeisterin bei „Natürlich Schönes Haar“

Immer mehr Menschen ernähren sich gesund und achten darauf, dass ihr Obst und Gemüse nicht chemisch gespritzt wurden. Wenn es aber um ihre Haare geht, dann greifen viele gewohnheitsmäßig zu chemischen Mitteln. Meist sind sie sich nicht bewusst, was sie dadurch ihrem Körper antun. Wir sprachen mit Frau Jenny Schmitt, Geschäftsführerin des Frisörsalons “Natürlich Schönes Haar”, über natürliche Alternativen.

Veg: Frau Schmitt, in Ihrem Friseursalon färben Sie Haare mit Naturfarben. Warum färben Sie nicht mit chemischen Farben?

Frau Schmitt: Prinzipiell ist die Kopfhaut sehr aufnahmefähig für Chemikalien, so dass die Gefahr besteht, dass chemische Substanzen vermehrt über die feinen Blutgefäße in den Körper gelangen.

Veg: Sehen Sie einen Zusammenhang zwischen dem verstärkten Auftreten von Allergien und der Verwendung chemischer Haarbehandlungen?

Frau Schmitt: Wenn die Kopfhaut häufig mit chemischen Substanzen in Berührung kommt, kann sich daraus eine vermehrte Chemikalienbelastung ergeben, die dann wiederum eine Mehrfunktion der Entgiftungsorgane fordert. Angesichts der Tatsache, dass wir in der heutigen Zeit mit einer Vielzahl von Chemikalien konfrontiert sind, sollten wir auch in der Körper- und Haarpflege darauf achten, diese Belastung nicht noch unnötig zu verstärken. Die zunehmende Zahl an Allergien steht zweifellos im Zusammenhang mit der Umweltbelastung.
Bestimmte Inhaltsstoffe in den Haarfarben, z. B. aromatische Amine, stehen sogar im Verdacht, Krebs auszulösen.
Interessant ist auch eine Studie der Universität Linköping, Schweden, die ergab, dass Frauen, die über Jahre hinweg mit chemischen Farben die Haare färbten, doppelt so häufig unter rheumatischen Erkrankungen litten.

Veg: Daraus folgt ja, dass sich durch das konsequente Färben mit Naturfarben für den Kunden große Vorteile ergeben. Können Sie uns dazu etwas sagen?

Frau Schmitt: Pflanzenfarben wirken im Gegensatz zur Chemie pflegend auf Haare und Kopfhaut. Mit jeder Behandlung wird die Haarstruktur verbessert und die Haare werden stabil und glänzend, da die natürlichen Gerbstoffe in den Pflanzenfarben die Schuppenschicht des Haares glätten. Zusätzlich wirken sie entzündungshemmend auf die Kopfhaut.
Eine Behandlung mit Pflanzenfarben wirkt also wie eine Haarkur.

Veg: Kann man mit Pflanzenfarben jeden Farbton erreichen?
Frau Schmitt: Mit Pflanzenfarben erreichen wir wunderschöne natürliche Farbtöne, und das Haar wird glänzend und gesund. Weiße Strähnen werden mit Pflanzenfarben zu lebendigen Farbreflexen. Nicht möglich sind Töne wie blauschwarz, lila etc. Wenn Aufhellung gewünscht wird, empfehlen wir Tonerdesträhnen.

Veg: Und wie sieht es mit der täglichen Haarpflege aus?
Frau Schmitt: Auch da empfiehlt es sich aus den genannten Gründen, Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen zu verwenden. Die beste Pflege ist eine tägliche Bürstenmassage mit Naturborsten. Das regt die Durchblutung und Entgiftung der Kopfhaut an, stärkt den Haarboden und bringt dadurch Volumen und Glanz ins Haar.
100 Bürstenstriche täglich,“ und Sie werden staunen, wie schön Ihr Haar aussieht!

Veg: Was empfehlen Sie , wenn man nicht regelmäßig zum Färben zu Ihnen kommen kann, z.B. weil man zu weit entfernt wohnt?
Frau Schmitt: Viele unserer Kunden kommen von weit her, da sie das Ambiente des Hauses schätzen und ihr Kommen mit einem Einkauf der hochwertigen Lebensmittel oder mit einem Besuch im gehobenen Einrichtungsbereich und im naheliegenden Gesundheitszentrum verbinden. Sie genießen einen Urlaubstag bei uns und lassen sich richtig verwöhnen. Wem das nicht möglich ist, dem schicken wir gerne unsere Pflanzenfarben und anderen Produkte nach Hause.

Veg: Vielen Dank für das Gespräch.